INFORMATIONEN ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN GEMÄSS DER VERORDNUNG (EU) NR. 2016/679

Preziosa Srl di Storri e Okulicz oder "für die Verarbeitung Verantwortlicher" bietet dem Nutzer, im Folgenden auch "betroffene Person" oder "Antragsteller" genannt, gemäß Artikel 13 der Europäischen Verordnung (EU) 2016/679 (GDPR) die folgenden Informationen mit transparenten Angaben in Übereinstimmung mit den darin festgelegten Grundsätzen. Diese Informationen gelten ausschließlich in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten derjenigen, die auf der Website navigieren www.sakrami.com

1.INHABER DER DATENVERARBEITUNG

Der Inhaber der Datenverarbeitung ist Preziosa Srl di Storri e Okulicz mit Sitz in Arezzo - Via G. Ferraris 252/A P.IVA 02200160519, erreichbar unter den folgenden Adressen: Tel. +39 0575.984234, E-Mail ordini@sakrami.com, im Folgenden auch "Inhaber der Datenverarbeitung" genannt.

Der Betroffene kann sich jederzeit an den Inhaber der Datenverarbeitung wenden, um seine in diesem Dokument genannten Rechte auszuüben.

2. ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE DER VERARBEITUNG - ART DER DATENÜBERMITTLUNG - DAUER DER VERARBEITUNG

Die personenbezogenen Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  1. Um dem Kunden die Möglichkeit zu geben, uns Informationsanfragen zu unseren Produkten zu senden. Die Daten werden für die Dauer der Geschäftsbeziehung verarbeitet und anschließend 10 Jahre lang gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten vernichtet.

3. VERARBEITETE DATEN

Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen

Die fakultative, ausdrückliche und freiwillige Zusendung von elektronischer Post an die auf dieser Website angegebenen Adressen hat zur Folge, dass die Adresse des Absenders, die für die Beantwortung der Anfragen erforderlich ist, sowie alle anderen in der Anfrage enthaltenen personenbezogenen Daten erfasst werden.

Die fakultative, ausdrückliche und freiwillige Registrierung über die Formulare auf www.sakrami.com und im Apple App Store® im Registrierungsbereich sowie das Versenden von Anfragen per E-Mail an das Portal haben zur Folge, dass alle Daten, die in den ausgefüllten Feldern enthalten sind, gemäß den Angaben in diesem Dokument verarbeitet werden. und gemäß den Angaben in diesem Dokument verarbeitet werden.

Daten, die wir während der Navigation erfassen

Die Informatiksysteme und Softwareverfahren, die für den Betrieb dieser Website verwendet werden, erfassen im Laufe ihres normalen Betriebs bestimmte personenbezogene Daten, deren Übermittlung bei der Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen implizit und notwendig ist. Diese Daten werden nicht gesammelt, um sie mit identifizierten Interessenten in Verbindung zu bringen, sondern könnten aufgrund ihrer Beschaffenheit durch Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten im Besitz Dritter die Identifizierung der Nutzer ermöglichen. Zu dieser Datenkategorie gehören die IP-Adressen oder Domänennamen der Computer, die von den Nutzern verwendet werden, die sich mit der Website verbinden, die URI (Uniform Resource Identifier)-Notationsadressen der angeforderten Ressourcen, die Uhrzeit der Anfrage, die für die Übermittlung der Anfrage an den Server verwendete Methode, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der numerische Code, der den Status der vom Server gegebenen Antwort angibt (erfolgreich, Fehler usw.) sowie andere Parameter, die sich auf das Betriebssystem und die IT-Umgebung des Nutzers beziehen. Diese Daten werden ausschließlich zu dem Zweck verwendet, statistische Informationen über die Nutzung der Website zu erhalten und ihr ordnungsgemäßes Funktionieren zu überprüfen. Sie könnten auch zur Feststellung der Verantwortlichkeit bei hypothetischen Computerdelikten zum Nachteil der Website verwendet werden: Außer in diesem Fall bleiben die hier beschriebenen Daten nicht länger erhalten, als es für die Zwecke, für die sie erhoben und anschließend verarbeitet werden, erforderlich ist.

4. EMPFÄNGER DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die personenbezogenen Daten werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen nach den Grundsätzen der geltenden Vorschriften verarbeitet. Die Verarbeitung wird auch den folgenden Kategorien externer Personen anvertraut, die ordnungsgemäß als Datenverarbeiter benannt wurden: Rechts-, Steuer- und IT-Berater; Unternehmen, die technische/informatische Dienstleistungen erbringen; Unternehmen, die Verarbeitungstätigkeiten durch die Verarbeitung telematischer Kommunikation (E-Mail, Management, Cloud, Videokommunikation und Videokonferenzplattformen) durchführen. Diese Dienstleistungsunternehmen werden auf der Grundlage ihrer Zertifizierungen und Erklärungen zur Zuverlässigkeit, Sicherheit und Einhaltung der nationalen und europäischen Rechtsvorschriften über die Verarbeitung personenbezogener Daten ausgewählt. Diese Unternehmen haben genaue Aufgaben und Anweisungen erhalten, um Ihre Rechte bei der Ausübung ihrer Funktionen gemäß Artikel 28 DSGVO zu wahren. Darüber hinaus können in einigen Fällen Justizbehörden die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeiteten Daten anfordern; in diesen Fällen ist die Übermittlung dieser Daten eine rechtliche Verpflichtung.

5. ÜBERMITTLUNG PERSONENBEZOGENER DATEN AUSSERHALB DES EWR

Durch die Nutzung von IT-Dienstleistungs- und Telekommunikationsunternehmen, Webkonferenzplattformen, die ordnungsgemäß als für die Datenverarbeitung Verantwortliche benannt wurden, kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums platziert oder übermittelt werden. Sollte dies der Fall sein, erfolgt eine solche Übermittlung nur unter der Voraussetzung, dass das Zielland von der Europäischen Kommission gemäß Artikel 45 der Verordnung (EU) 2016/679 (Angemessenheitsbeschluss) als für die Übermittlung geeignet eingestuft wurde oder, falls ein solcher Beschluss nicht vorliegt, wenn eine der in den Artikeln 46 und 47 derselben Verordnung genannten Bedingungen (insbesondere Standardvertragsklauseln oder verbindliche unternehmensinterne Vorschriften) erfüllt ist.

6. RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN

Die DSGVO räumt der betroffenen Person eine Reihe von Rechten ein, die sie ausüben kann, indem sie sich an den für die Verarbeitung Verantwortlichen unter den in diesem Informationsblatt angegebenen Kontaktdaten wendet, sofern die in den jeweiligen Rechtsvorschriften festgelegten Bedingungen erfüllt sind

- das Recht zu erfahren, ob der für die Verarbeitung Verantwortliche sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet, und, falls dies der Fall ist, Zugang zu den verarbeiteten Daten und zu allen diesbezüglichen Informationen zu erhalten

- das Recht, unrichtige personenbezogene Daten, die sie betreffen, berichtigen und/oder unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen zu lassen

- das Recht auf Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten

- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

- das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung;

- das Recht auf Übertragbarkeit der sie betreffenden personenbezogenen Daten;

- das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

In jedem Fall können Sie eine förmliche Beschwerde bei der italienischen Datenschutzbehörde gemäß den auf der Website des Garanten verfügbaren Verfahren einreichen.